Forschung

Meine Forschungsinteressen liegen in der Politischen Philosophie und Ethik. Ich bin analytisch ausgebildet, versuche aber Themen immer so anzupacken, dass sie auch für Leserinnen außerhalb der philosophischen Community relevant und nachvollziehbar sind.

Das Thema Gerechtigkeit zieht sich wie ein Leitfaden durch meine Arbeiten. Historisch stehe ich auf den Schultern Kants, auch wenn ich oftmals aus pragmatischen oder verantwortungsethischen Motiven durchaus unkantisch argumentiere.

Das Hauptaugenmerk meiner Arbeit liegt mittlerweile auf dem Themenfeld der globalen Ethik. Zur Zeit arbeite ich zu globaler politischer Versöhnung, globalem zivilen Ungehorsam, Weltarmut und effektivem Altruismus.